Benn-Verlag
Home AGB Kontakt Impressum
Ebook Shop
Ratz-fatz schuldenfrei
Schufa - nein danke
Reif für die Insel
Lebenserfolg
Geld sparen
Geld verdienen
Geld verdienen Internet
Geld vermehren
Geld leihen
Spielen und Wetten
Gesundheit
Lustiges
Sonstiges
JEDEN TAG REICHER
Gratis & Kostenlos
Fanpost
Partnerprogramm

MEIN GELD GEHT NIEMAND WAS AN


Bitcoin ist das neue Bankgeheimnis und so holen Sie sich Ihre
finanzielle Privatsphäre vom Staat zurück
Bitcoin Weltkugel

Bereits am 1. April 2003 hat man Ihnen das Bankgeheimnis weggenommen. Seit diesem Zeitpunkt sind alle Banken, Versicherungen, Fonds usw. gesetzlich verpflichtet, die Kontostammdaten an die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, zu melden.

Ursprünglich hatten vor allem Vollstreckungsbeamte des Finanzamts das Kontenabrufverfahren genutzt, um Guthaben säumiger Steuerzahler aufzuspüren.

Doch die Nutzungsweise hat sich inzwischen grundlegend geändert: Die BaFin erteilt vielen anderen Ämtern und Behörden bereitwillig Auskunft: Polizei, Zoll, Staatsanwaltschaften, Gerichte, Sozialamt, Krankenkasse, Agentur für Arbeit usw.

Wurden im Jahr 2004 knapp 40.000 Anfragen bearbeitet, so waren es in 2011 schon fast 100.000 und in 2016 sogar 358.228. Tendenz für dieses Jahr: weiter steigend…

Ausländische Bankverbindungen sind in der Zentraldatei der BaFin aber nicht gespeichert.

Wenn Sie jetzt etwas aufgeatmet haben sollten, muss ich Sie gleich wieder erschrecken: Papa Staat ist fleißig dabei, mit immer mehr Staaten Abkommen zu schließen, die ihm auch tiefe Einblicke in Auslandskonten sichern.

Vor allem kämpft die OECD schon seit Jahren für einen allgemeinen Informationsaustausch in Steuersachen. Teils mittels Überzeugung, teils mittels Erpressung werden daran ab 2017 oder 2018 über 100 Staaten teilnehmen. Näheres dazu hier: AIA

In Deutschland ist der transparente Bankkunde also schon Realität und auch das höchste deutsche Finanzgericht unterstützt diese Entwicklung.

Fühlen Sie sich noch frei in einem Land, wo Sie auf Schritt und Tritt überwacht, gesteuert und besteuert werden?

JEDOCH:
Es ist nach wie vor nicht illegal, sein Geld anzulegen.
Es ist nach wie vor auch nicht illegal, sein Geld im Ausland anzulegen.
Ebenso dürfen Sie noch Ihre Vermögensanlagen diversifizieren.
Und solange Sie alle Einkünfte deklarieren, sind Sie auf der sicheren Seite und alles ist legal.

Die neue Technologie Blockchain, auf der Bitcoin basiert (andere Kryptowährungen ebenfalls), ist aber DIE Chance, sich Ihre Privatsphäre wieder zurückzuholen!

Das ist das Herzstück dieses Ebooks, das im Abschnitt „Bitcoin – das wiedergewonnene Bankgeheimnis“ ausführlich beschrieben ist.

Denn bedenken Sie:
Nachweislich jede der eintausend oder mehr Geldvernichtungen in der Menschheitsgeschichte ging immer vom jeweiligen Staat aus.

Japan und Australien haben 2017 den Anfang gemacht und Bitcoin als offizielle Währung anerkannt. Erfahren Sie, warum Bitcoin nicht mehr aufzuhalten ist und wie Sie sich damit Ihr Bankgeheimnis vom Staat zurückholen. Ihr Geld gehört Ihnen und geht niemanden etwas an!!

Mit einem Bitcoin-Offshore-Konto sind Sie auch nicht mehr vom Goodwill einer Bank abhängig, die immer mehr Bedingungen und anmaßende Fragen stellt, bevor sie ihre Verpflichtungen erfüllt und Ihnen Ihr eigenes Geld dafür zur Verfügung stellt, wofür Sie es brauchen. Ihr Geld gehört wieder Ihnen allein. Es gibt nicht mehr das Risiko der Person oder Institution, die zwischen Ihnen und Ihrem Geld steht.

INHALTSANGABE:

Bitcoin – die Grundlagen
   Was ist Bitcoin?
   Bitcoin ist nicht manipulierbar
   Bitcoin ist inflationssicher
   Bitcoin ist anonym
   Bitcoin ist günstiger und schneller
   Bitcoin empfangen, verwahren und versenden

Bitcoin – das Potenzial

   Rückblick: Was bisher geschah
   Ausschau: Was wahrscheinlich passieren wird
   In diesem Zusammenhang sehr wichtig zu wissen
   Eine Episode aus dem Bekanntenkreis
   Steigt der Bitcoin-Kurs gar auf eine Million?
   Wahre Bitcoin-Märchen
   Warum Bitcoin nicht mehr aufzuhalten ist

Bitcoin – die Risiken
   Es gibt sie, aber es ist nicht dramatisch
   Europäischer Gerichtshof bestätigt: Bitcoin & Co. sind legal
   Experten-Meinungen und was wirklich dran ist

Bitcoin – die lebenslange passive Einkommensquelle
   Jeder Tag ein Zahltag
   Wie viel können Sie verdienen?
   Noch ist es nicht zu spät
   Neue Chancen für Kapitalanleger und Kreditnehmer

Bitcoin – das wiedergewonnene Bankgeheimnis
   Wie Sie sich Ihre Privatsphäre zurückholen
   Wie Sie es besser machen als die Dummen
   Bitcoin als Krisenwährung: Bei Stress steigt der Kurs
   Gold ist gut nach der Krise. In der Krise ist Bitcoin besser
   Japan anerkennt den Bitcoin als Währung neben dem Yen
   Bitcoin befreit Sie von neugierigen Fragen Ihrer Hausbank
   Das brauchen Sie für Ihr Bitcoin-Offshore-Konto im diskreten Ausland
   Ihre virtuelle Kreditkarte ändert nach jeder Zahlung die Kartennummer
   So diskret kommt Ihr Geld vom Offshore-Konto zum Bitcoin-Wallet
   Ihr Bitcoin-Offshore-Paket: Was es kostet und wie Sie es bekommen
   Der Bitcoin-Cleaner macht’s möglich: saubere BTC in 24 Stunden
   Die 10-Schritte-Anleitung zum Nachmachen

Bitcoin – Links, die man kennen muss
   Bitcoin-Bücher, die man gelesen haben sollte
   Links und Infos zu Bitcoin selbst
   Bitcoin-Handelsplätze
   Bitcoin-Wallets
   Bitcoin-Bank
   Bitcoin-Tresore
   Bitcoin-Debitkarten
   Bitcoin-Kauf mit PayPal
   Bitcoin-Geldverleih und -Geldanlage
   Bitcoin-Weltreise
   Bitcoin-Marktkapitalisierung
   Bitcoin-Akzeptanzstellen
   Bitcoin-Betrug

Bitcoin & Co. – Wie man sich ein Portfolio aufbaut
   Schritt 1
   Schritt 2
   Schritt 3
   Schritt 4
   Die Gewinnmitnahme
   Die dringende Warnung

Bitcoin – und die Steuern
   Das 1. Problem
   Das 2. Problem
   Die Lösung
   Der Fachliteratur-Tipp

Und auch das erfahren Sie:
Nur ein jungfräulicher Bitcoin ist ein anonymer Bitcoin! Wie das geht, steht in:

„Mein Geld geht niemand was an“
Autor: Roland Benn & Norbert Bartl
Ausgabe: 1. Auflage, 2018
Lieferbar: als Ebook (PDF-Datei mit ca. 85 Seiten, Sofort-Download) für nur 29,80 Euro

kaufenbutton







Footer Benn-Verlag