Benn-Verlag
Home AGB Kontakt Impressum
Ebook Shop
Ratz-fatz schuldenfrei
Schufa - nein danke
Reif für die Insel
Lebenserfolg
Geld sparen
Geld verdienen
Geld verdienen Internet
Geld vermehren
Geld leihen
Spielen und Wetten
Gesundheit
Lustiges
Sonstiges
JEDEN TAG REICHER
Gratis & Kostenlos
Fanpost
Partnerprogramm

"So kriegen Sie die besten Kreditkarten -
auch bei schlechter Bonität!


Ich bin Ben Wood, ein aktiver Geschäftsmann. Ich bin in vielen Bereichen tätig und muss immer "flüssig" sein. Durch ausbleibende Zahlungen von Kunden wurde meine Bonität angegriffen.
Seit Jahren versuchte ich, wirklich gute Kreditkarten zu erhalten. Aber: Viele Anträge wurden abgelehnt. Von Kollegen hörte ich ähnliches.
Wenn Sie hierzulande mal "ernsthaft in den Miesen" waren, bekommen Sie keine vernünftige Karte.

Kreditkarten für jeden auch bei schlechter Bonität

Die Lösung vor meinen Augen
Ich war schon fast der Verzweiflung nahe. Dann entdeckte ich durch einen Zufall eine der besten Möglichkeiten, an Kredit- und Geldkarten zu kommen.

Schluss mit Ablehnungen
Seither habe ich viele Kreditkarten aus dem In- und Ausland erhalten. Ich spreche nicht von den üblichen Karten...Auch Silber-, Gold- und Platinkarten sind möglich... alles kein Problem, wenn man die richtigen Tipps kennt.

Weltweit im Einsatz
Mit diesen Karten bin ich in der Weltgeschichte unterwegs und halte Zahlungsströme am Laufen. Dabei verursache ich sogar fast keine Spuren.
Ja, das gibt es! Kreditkarten für Insider sind der absolute Hit. Kein Limit, keine Probleme! Die Karten werden überall anerkannt. Ich kann Ihnen bestätigen: Diese Karten öffnen alle Türen, geschäftlich wie privat.

Immer flüssig, immer Geld
Ich bin oft unterwegs. Da spielt es eine große Rolle, stets liquide zu sein. So kann ich Chancen vor Ort sofort wahrnehmen. Das ist ein großer Teil meines Erfolges.
Seit Jahren schon darf man nur noch 10.000 Euro in bar über die EU-Außengrenze bringen. Höhere Beträge muss man beim Zoll deklarieren. Mit einer Geldkarte bin ich dieses Problem los. Und wenn mir das Finanzamt meine deutschen Konten sperren sollte, bin ich nicht am Ende, denn ich habe rechtzeitig Alternativen besorgt.

Für unterschiedliche Geschäfte andere Karten
Nur Anfänger nutzen für alle Geschäfte die gleichen Kreditkarte. Heute muss man sehr vorsichtig sein. Für "heikle" Transaktionen gibt es extra Karten mit den passenden Eigenschaften. Ich nutze diese oft auch nur einmal und verabschiede mich dann davon. Das ist kein Problem, denn es gibt sehr viele Karten für diese Zwecke.
Ich habe auch für jede der 4 wichtigsten Währungen (EUR, USD, SFR, GBP) eine eigene Karte; so spare ich die teuren Wechselkurs-Gebühren.

Wie der Zufall es will
Ich traf meinen Verleger in Südamerika bei einem Businessmeeting. Er hatte Schwierigkeiten mit seiner Kreditkarte. Ich konnte ihm schnell helfen. Danach besorgte ich ihm eine neue Karte. Er bat mich, mein umfangreiches Wissen aufzuschreiben und seinen Lesern zu präsentieren.

Kreditkarten für alle
So entstand nun der aktuelle Report "Kreditkarten auch bei schlechter Bonität". Sie lesen darin u.a., warum Sie keine guten Karten erhalten, wie Sie die besten Geldkarten der Welt bekommen, welche Karten sich für die einzelnen Einsatzgebiete und Geschäfte eignen, warum Sie international Karten beantragen sollten und wie Sie damit umgehen.

Jeder kriegt sie
Absolut jedermann kann diese Karten erhalten, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind. Ihre deutsche Bonität spielt keine Rolle. Schlagen Sie zu. So günstig kommen Sie nie mehr zu diesem hart erarbeiteten Wissen.
Und noch ein Vorteil gibt es: keine Altersbeschränkung für Benutzer. Statt Ihren Kindern oder Enkeln Bargeld zu schicken, laden Sie einfach eine Geldkarte auf, und die Sprösslinge holen sich Ihr Geld aus dem Automaten.

Rechtzeitig Karten besorgen
In letzter Zeit ist ein weiterer Grund dazu gekommen, warum man sich rechtzeitig Kredit-, Geld- und Prepaidkarten besorgen sollte - ein ganz wichtiger sogar: die Abschaffung des Bargelds. Unsere EU-Politiker wollen uns immer strenger kontrollieren, die Abschaffung von Cash ist dabei ein probates Mittel. In Griechenland wurden die ersten Bargeld-Limits eingeführt, dann folgten Schweden, Belgien, Spanien, Italien und andere. Lange wird es nicht mehr dauern, dann gibt es auch in Deutschland eine Bargeld-Obergrenze... Irre! Wie gut, wenn man sich rechtzeitig genügend Karten besorgt hat!

"Halt!", höre ich Sie sagen, "bei Kartenzahlungen können die staatlichen Schnüffler doch noch besser jeden Schritt nachverfolgen..." Ja, schon - aber nicht, wenn Sie diskrete oder gar anonyme Prepaidkarten aus dem Ausland verwenden. Viele dieser Plastikkärtchen ersetzen sogar ein Auslandskonto, weil hier Kontofunktionen mit integriert sind. Und die Beantragung geht in der Regel mit ein paar Mausklicks. Genial! Und Bargeld-Schnüffelhunde finden auch nix...

Wer seine Freiheit und seine Diskretion schützen will, kommt also um diesen Spezialreport mit allen Bezugsadressen nicht herum:


"Kreditkarten auch bei schlechter Bonität"
Autor: Ben Wood / Roland Benn
Ausgabe: 6., verbesserte Auflage 2016
Lieferbar: als Ebook (PDF-Datei mit über 60 Seiten, Sofort-Download) für nur 14,90 Euro

Kaufbutton







Footer Benn-Verlag